Wie du deinen Content wieder verwendest, und jedes Mal einen Mehrwert für deine User bietest

Ein Albtraum für deine Follower. Gerade erst haben Sie deinen Beitrag auf deiner Facebook Page gelesen, und schon servierst du ihnen exakt den gleichen Beitrag in deinem persönlichen Facebook-Profil, und dann noch ein weiteres Mal als kompakten Tweet auf Twitter.

Bitte lass es sein! Das will keiner zigmal lesen!

Die Alternative:

Entwickle deinen Content bei jedem Teilen einfach weiter!

Zu aufwendig? Aber nein, es geht auch ganz einfach.

Und zwar so:

Bevor du loslegst:

Du willst einen Artikel mit den 20 besten Tipps für das Content Marketing veröffentlichen? Ich sage dir: Lass es sein! Vorerst zumindest!

Jetzt aber geht’s los:

  1. Twittere in gut gewählten Abständen deine 20 bestem Tipps.
  2. Erst jetzt nimmst du diese Tipps und machst einen Artikel draus.
  3. Evtl. hast du über Twitter auch Feedback bekommen: Das kannst du jetzt natürlich in deinen Artikel mit einfließen lassen.
  4. Diskutiere den Artikel auf Facebook.
  5. Mache ein Webinar, um tiefer in die Diskussion einzusteigen.
  6. Teile das Video in mehrere Einheiten auf und reichere es mit etwas Content an. So kannst du z.B. kleine Tutorials erstellen.

Mindestens die ersten vier Schritte lassen sich wirklich ganz einfach umsetzen. Am Ende hast du einen Content Zyklus erzeugt, der einen wesentlich größeren Mehrwert bietet, als das automatisierte Teilen eines Artikels.